Die Geschichte unserer Wandbilder

Ein Mädchen. Geboren in der oberösterreichischen Hauptstadt Linz flog sie vor 6 Jahren aus in ihre Wahlheimat Salzburg. Salzburg? Ja, denn da gibt es jede Menge kulturelle Vielfalt. Nicht die Festspiel-Hochkultur, Glamour und High Society, sondern aufstrebende Subkulturen mit neuen künstlerischen Formaten wärmten Ihr junges Herz. Ihr Interesse für kreativen Lebensstil und eigene Kreationen zeigte sich schon früh. Besonders bei der Einrichtung ihres ersten Studentenzimmers ließ sie ihrer Kreativität freien Lauf. Die sorgfältig ausgewählte Bettwäsche stimmte sie farblich mit der Lampenleuchte ab, der Kerzenhalter fügte sich stimmig neben dem Buchrücken ihrer aktuellen Lektüre und die Gardinen passten sich harmonisch den sorgfältig ausgewählten Topfpflanzen an. Eins war ihr jedoch immer ein Dorn im Auge. Was macht man mit den kalten grauen Wänden? Aus dem Alter für Jony Depp Poster war sie heraus, für Kunstgemälde fehlte das Geld und ihre eigenen Malfähigkeiten waren schlichtweg nicht vorhanden. Ganz klar, es brauchte eine Lösung.

 

Ein Junge. Geboren in einem kleinen Dorf in Oberösterreich, seit dem Kindesalter aber in Salzburg auf Achse. Seine Leidenschaft für das Reisen zeichnete sich bereits in jungen Jahren ab. Doch erst während des ersten Studiums war es ihm möglich seine Flügel zu strecken und in die weite Welt zu fliegen. Ein Kontinent folgte dem nächsten, atemberaubende Momente gesellten sich zu nicht mehr wegzudenkenden Impressionen - dies alles fing er mit seiner Kamera ein, wie eine eifrige Spinne Fliegen ins Nest. Wieder zuhause fehlten ihm plötzlich seine Eindrücke aus fernen Ländern, die spannenden Gesichter der Einheimischen in Costa Rica, die beeindruckenden Monumente mit herzzerreißenden Geschichten wie der Taj Mahal sowie die architektonischen Prachtstücke aus Europas Städten. Er blickte auf seine grauen Wände, doch seine Gedanken schweiften immer wieder in die Ferne zurück zu seinen Abenteuern.

Die erste Begegnung. Ein kleiner Ort in Tirol. Mädchen und Junge lernen sich in ihrer ersten gemeinsamen Vorlesung kennen. Sie tauschen Blicke aus, die ersten unbeholfenen Gespräche folgen und eines Sonntagabends machen sie Pläne für ihren ersten gemeinsamen Kinobesuch. Es kam, was kommen musste. Vollbepackt zogen sie Monate später Hand in Hand in ihre erste gemeinsame Wohnung. Das Mädchen kümmerte sich eifrig um die Innenausstattung, während der Junge ihre Erfolgsmomente sofort mit seiner Kamera einfing. Die ersten Tage vergingen wie im Flug, Regale mussten zusammengebaut, Geräte installiert und Gardinen aufgehängt werden. Doch nach einer Woche fiel es ihnen Beiden auf. Das Problem war immer noch da. Sie hatten es beide schon kribbeln gespürt. Die Wände waren immer noch kalt und grau. 

 

Nach langem Grübeln kam die Idee. Aus der kreativen Gestaltungsfähigkeit der Einen, gebündelt mit der großen Leidenschaft für die Fotografie des Anderen, wurde ein gemeinsames Projekt. Vielleicht ist das der falsche Ausdruck. Doch lieber: eine gemeinsame Vision. Nämlich den kalten grauen Wänden ein Ende zu bereiten. Und zwar ein für alle mal. Voller Motivation, Fingerspitzengefühl und Tatendrang begannen sie gemeinsam Wandbilder zu designen. Die Idee dahinter? Als erschwingliche Variante für jedermann verschönern Wandbilder jede Wand und senden Kreativität und Lebensfreude aus. Die schwarz-weiß Fotografie bringt ferne Länder und Kulturen ins eigene Wohnzimmer und lässt die Vorfreude auf den nächsten USA-Roadtrip oder die Städtereise nach Prag aufleben. Mit inspirierender Typografie können Gedanken verbalisiert und aktuelle Lebenssituationen unterstrichen werden. Denn: Worte sind außerordentlich mächtig. Zudem hat sich das junge Duo für jeden Anlass ein ganz besonderes Geschenk überlegt: mit personalisierten Wandbildern zur Taufe eines Neugeborenen, zur Hochzeit der Bekannten, zum Jahrestag der Kollegen oder zur Feier der langjährigen Freundschaft kann man auf individuelle Weise Freude schenken.

Warum schwarz-weiß Wandbilder?

Wandbilder sind mehr als nur ein Stück Papier. Sie kommen von Herzen und spiegeln unsere Persönlichkeiten wieder. In unserem (Hey, wir sind's - das Mädchen und der Junge) Onlinestore bekommt Ihr deshalb 100% selbstgefertigte Designs und schwarz-weiß Fotografien unserer eigenen Reisen quer um den Globus. Wir kämpfen gemeinsam gegen die Macht der kahlen Wände - und ihr? 

SOCIAL MEDIA


SICHER BEZAHLEN